Grafik: Flagge Deutschland.



Voll und ganz MdB

Vollzeitabgeordneter ohne Nebenjobs

---------------


---------------

Unsere Stimme in Berlin

Mein Abgeordnetenmandat, das mir die Wählerinnen und Wähler in meinem Wahlkreis Trier / Trier-Saarburg durch ihre Wahl direkt erteilt haben, nehme ich mit viel Freude und Engagement an. Ich gebe gerne zu, dass die Tätigkeit als Parlamentarier zu einer wirklichen Leidenschaft geworden ist. Zuvor war ich fünf Jahre als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Trier-Land tätig. Ein Amt, das ich ebenfalls sehr, sehr gerne wahrgenommen habe. Die Entscheidung, für den Deutschen Bundestag zu kandidieren, ist mir damals nicht leicht gefallen. Aber heute sage ich auch, dass ich diesen Schritt nicht bereut habe. Ganz oben stehen für mich die vielen Anliegen und Themen meiner Heimat, meines Wahlkreises. Es ist mir daher wichtig, möglichst viel mit den Menschen und auch all denjenigen, die in den verschiedenen Funktionen Verantwortung tragen, in der Heimat in Kontakt zu bleiben. Bei einem so großen Wahlkreis ist dies nicht immer ganz so einfach. Ich freue mich daher besonders über die Zustimmung, die Unterstützung und auch die kritische Begleitung meiner Arbeit durch die Bürgerinnen und Bürger in unseren vielen kleineren und größeren Gemeinden und Städten im Trierer Land.

Zwischen Heimat und Hauptstadt

Es ist ein großer Spagat, ein großer Spannungsbogen zwischen den vielfältigen Aufgaben in Berlin und Zuhause. Darin liegt letztlich auch der besondere Reiz eines Bundestagsmandats. Kaum eine andere politische Aufgabe bringt eine so große Vielfalt an Aufgaben und Themen mit sich. Seien es die Aufgaben als Parlamentarischer Geschäftsführer, als Mitglied im Europaausschuss, als stellvertretender Vorsitzender der deutsch-russischen Parlamentariergruppe, der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik, den Verkehrsthemen, der Trierer Region, den Fragen von Landwirtschaft und Weinbau bis hin zu vielen wichtigen Bürgerpetitionen oder kommunalpolitischen Anliegen, die der Unterstützung auf Bundesebene bedürfen.

Voll und ganz MdB

Ich verstehe mein Mandat als Vollzeit-Mandat und übe keine anderen beruflichen Aufgaben oder Nebentätigkeiten aus. Ich wüsste auch nicht, wie ich dies miteinander vereinbaren könnte. Durch eine offene politische Kommunikation, zu der auch diese Internetseite gehört, aber auch meine jährlichen Rechenschaftsberichte oder die wöchentlichen Informationen des „Rückspiegel am Sonntag“ sollen meine Tätigkeiten den Menschen in meiner Heimat auch transparent vermittelt werden.


Der Rückspiegel am Sonntag kann hier ganz leicht abonniert werden.



Ansprechpartner

Foto: .
Bernhard Kaster, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: 030 / 2 27-777 58
Fax: 030 / 2 27-767 58