Rückspiegel 
am Sonntag

 

 


Wir trauern um Helmut Kohl. Mit Helmut Kohl ist am vergangenen Freitag ein großer Staatsmann gestorben. Die deutsche Wiedervereinigung und das vereinte Europa werden immer mit seinem Namen verbunden bleiben. Die gesamte CDU/CSU-Fraktion des Deutschen Bundestages, aber auch ich persönlich, danken Helmut Kohl dafür und werden ihn nie vergessen. Ich erinnere mich noch lebhaft an seinen letzten Besuch in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion vor fünf Jahren. Mein Gedenken und meine Gedanken habe ich in einem Nachruf, der Bestandteil dieser Ausgabe ist, festgehalten.
 


Herzliche Grüße
Ihr


Viel Spaß bei der Lektüre!

 

 


Foto der Woche:
Es war mir eine Ehre, mich mit Dr. Kohl am Rande seines Besuches der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Jahr 2012 austauschen zu dürfen. 
 

 

 

Zum Tod von Dr. Helmut Kohl
Kaster: Sein Traum von Europa ist in meiner Heimat spürbar Realität

Im Alter von 87 Jahren ist gestern der große Europäer Helmut Kohl verstorben. Ohne sein Wirken ist die deutsche Einheit nicht vorstellbar, ohne seinen unermüdlichen Einsatz für den Einigungsprozess wäre das europäische Projekt nicht soweit fortgeschritten. In meinem Heimatbundesland, in Rheinland-Pfalz, besonders in den Grenzregionen zu Frankreich und Luxemburg, wird Helmut Kohl ganz besonders als der große überzeugte Europäer in Erinnerung bleiben. Den Satz "Die deutsche Einheit und die europäische Einigung sind zwei Seiten einer Medaille" verkörperte er so authentisch und überzeugend wie kein anderer. Zu überzeugen und Vertrauen zu schaffen waren seine Stärke. Den vollständigen Nachruf finden Sie hier. 

 

 

Weitere 150.000 Euro für den Kreuzgang St. Matthias; 50.000 Euro für die Basilika St. Paulin
Kaster: „Förderung verdeutlicht Bedeutung des Kreuzganges und der Basilika St. Paulin“

Die Abtei St. Matthias und die Basilika St. Paulin haben allen Grund zur Freude. Aus dem Bundeskanzleramt erreichte den Bundestagsabgeordneten für Trier und Trier-Saarburg, Bernhard Kaster, heute die Nachricht, dass die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters, die Substanzerhaltung des frühgotischen Kreuzgangs der Abtei St. Matthias in Trier mit weiteren 150.000 Euro und die Sanierung der Kirche St. Paulin mit 50.000 Euro fördert. Hierzu werden beide in das Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ aufgenommen. Die Mittel des Bundes zur Sanierung des Kreuzganges St. Matthias belaufen sich damit nun insgesamt auf über 530.000 Euro. Bernhard Kaster hatte sich nach mehreren Ortsterminen und Gesprächen intensiv bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien für die Förderungen eingesetzt. Für Bernhard Kaster sind die Förderungen auch deshalb so erfreulich, weil Denkmalpflege eigentlich Ländersache ist. „Dass beiden Anträgen in dieser Höhe entsprochen wurde, zeigt auch die hervorragende Arbeit der Verantwortlichen vor Ort. Für ihren unermüdlichen Einsatz gilt ihnen daher ein besonderer Dank“, betont der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Bernhard Kaster. Mehr. 

 

 

Fördersumme von weiteren 1,125 Mio. € für 12 Kindertagesstätten der Region 
Kaster: „Förderung durch den Bund stärkt Kindertagesstätten in Trier und Trier-Saarburg

Im Rahmen des Bundesprogrammes „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ unterstützt der Bund die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kindertagesstätten. Nachdem in der ersten Förderperiode bereits neun Kindertagesstätten aus Trier und Trier-Saarburg im Bundesprogramm mit einer Fördersumme von 900.000 € berücksichtigt wurden, haben in der nun anstehenden zweiten Förderperiode weitere 12 Kindertagesstätten gute Aussichten auf eine erhebliche Bundesförderung in Höhe von insgesamt 1.125 Mio. € (für die 12 neuen Kitas). „Ich freue mich sehr, dass derart viele Kitas in der Region von einer Förderung des Bundes profitieren und unterstütze diese Fördervorhaben ausdrücklich“, so der Bundestagsabgeordnete für Trier und Trier-Saarburg, Bernhard Kaster. Mehr.

 

 

Terminvorschau (Auszug)



26.06.2017
ab 14:30 Uhr
Sitzung des Geschäftsführenden Vorstandes der CDU/CSU-Fraktion des Deutschen Bundestages

ab 16:00 Uhr
Sitzung des Fraktionsvorstandes

ab 18:00 Uhr
Sitzung des Arbeitskreises Lateinamerika der CDU/CSU-Fraktion des Deutschen Bundestages


27.06.2017
ab 08:00 Uhr
AG Kommunalpolitik

ab 15:00 Uhr
Fraktionssitzung

ab 19:30 Uhr
Parlamentarischer Abend der rheinland-pfälzischen Wirtschaftskammern 


28.06.2017
ab 13:30 Uhr
Urkundenübergabe an die Förderkommunen im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
 





29.06.2017
ab 07:30 Uhr
Heilige Messe in der Kirche St. Thomas von Aquin 

ab 10:30 Uhr
Gemeinsame Sitzung der CDU Landesgruppe Rheinland-Pfalz und der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz

ab 14:00 Uhr
Ältestenrat

ab 16:00 Uhr
Geschäftsordnungsausschuss

ab 18:00 Uhr
Sommerfest Rheinland-Pfalz in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin


04.07.2016
Luxemburgisch-deutsche Begegnungen in der Industrie- und Handelskammer Trier


05.07.2016
X. Region in einem Boot: Europas Zukunft sichern




 

 

 

Impressum:


Herausgeber:
Bernhard Kaster MdB
(v.i.S.d.P.)


Berliner Büro
Platz der Republik 1
Jakob-Kaiser-Haus 5.281
11011 Berlin
 
Telefon: 030 / 227-77758
Fax: 030 / 227-76758
bernhard.kaster@bundestag.de 

www.bernhard-kaster.de



Bürgerbüro Trier:
(Sprechzeiten nach Vereinbarung)
Am Palastgarten 8
54290 Trier
Tel.: 0651 / 9 99 37 67
Fax: 0651 / 9 99 37 68
bernhard.kaster.wk@bundestag.de
  

"Rückspiegel am Sonntag" abbestellen:
Um diesen Service abzubestellen, antworten Sie einfach mit dem Betreff „Rückspiegel abbestellen".