Rückspiegel 
am Sonntag

 

 



Das Saarland weist einen erfolgreichen Weg: Der Wahlsieg am vergangenen Wochenende ist ein guter Auftakt für uns ins Wahljahr. Ich beglückwünsche die CDU im Saarland mit Annegret Kramp-Karrenbauer an der Spitze zu ihrem eindrucksvollen Ergebnis. Das Wahlergebnis ist nicht nur Beleg für eine gute Ministerpräsidentin, sondern es zeigt, dass die meisten Bürger einer stabilen, sicheren Regierung eher zutrauen, die Zukunft gut zu gestalten als einem rot-roten Experiment. 


Herzliche Grüße
Ihr


Viel Spaß bei der Lektüre!

 

 


Foto der Woche:
Guter und informativer Austausch mit dem Botschafter Boliviens Jorge Cárdenas Robles über meine Reise Anfang des Jahres nach Bolivien. Thema war auch die lebendige Bistumspartnerschaft zwischen Trier und der bolivianischen Kirche. Ich habe die Gelegenheit genutzt, den Botschafter in unsere Region Trier einzuladen und freue mich auf den Besuch!

 

 

Anmeldungsphase für „Juniorwahl 2017“ eröffnet
Kaster: „Juniorwahl ermöglicht Einblick in die parlamentarische Demokratie“

Am 24. September 2017 finden die Bundestagswahlen statt. Parallel dazu bietet das Projekt „Juniorwahl 2017“ Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, den Wahlakt nachzuempfinden und ihre Stimme während der Juniorwahl 2017 am 24. September abzugeben. „Demokratie lebt von der Beteiligung, dem offenen Meinungsaustausch und kontroversen Diskussionen. Die Juniorwahl 2017 ermöglicht es Schülerinnen und Schüler wichtige Einblicke in den politischen Meinungsbildungsprozess zu erhalten, das Prinzip freier Wahlen als unabdingbaren Eckpfeiler unserer parlamentarischen Demokratie hautnah mit zu erleben und somit vor allem eines, nämlich Spaß an der Demokratie zu haben“, erläuterte der Bundestagsabgeordnete für Trier und Trier-Saarburg, Bernhard Kaster. Die Teilnahme an der Juniorwahl 2017 ist für die Schulen und Schüler freiwillig und kostenlos. Alle Schulformen der Sekundarstufen I und II und Berufsschulen können daran teilnehmen. Mehr.

 

 

Bund fördert Planung des Breitbandausbaus in Trier und Trier-Saarburg
Kaster: „Weitere Förderungen für den Ausbau von schnellem Internet möglich“

Der Bund fördert die Planung für den weiteren Breitbandausbau in der Stadt Trier und dem Landkreis Trier-Saarburg. Hierfür erhalten sowohl Stadt als auch Landkreis jeweils 50.000 Euro aus dem Bundesprogramm Breitbandausbau. Mit diesen Bundesmitteln werden Planungs- und Beraterleistungen übernommen. „Diese vorbereitenden Maßnahmen bilden die Grundlage für weitere Fördermittel für den Ausbau des schnellen Internets. Landkreis und Stadt können mit den Bundesmitteln Versorgungsanalysen erstellen, in denen sie genau aufzeigen, wo konkret vor Ort der Ausbau des schnellen Internets gefördert werden soll“, erläutert der Bundestagsabgeordnete für Trier und Trier-Saarburg, Bernhard Kaster. Der Bund fördert diese Leistungen, damit Landkreise und Kommunen mit unterversorgten Gebieten schnell förderfähige Projekte entwickeln und Projektanträge für den konkreten Breitbandausbau stellen können. Die Planungsvorhaben sind der erste Schritt zur Förderung von schnellem Internet in der Stadt Trier und dem Landkreis Trier-Saarburg. Mehr. 

 

 

Wohnungseinbruch wird auf Druck der Union künftig als Verbrechen bestraft
Kaster: „Union setzt zentrale Forderungen um“

Während des Koalitionsausschusses am 29. März haben sich die Spitzen der Union und der SPD darüber geeinigt, dass der Einbruch in eine Privatwohnung mit einer Mindeststrafe von einem Jahr bestraft werden soll. Damit wird eine zentrale Forderung der Union umgesetzt. Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag fordert schon seit Langem einen verbesserten Einbruchschutz und härtere Strafen für Einbrecher. Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag, Bernhard Kaster begrüßt diesen Schritt: „Dies ist ein wichtiges Signal an die Bürgerinnen und Bürger, dass ihre Sorgen ernst genommen werden und die Union sich konsequent für die innere Sicherheit sowie für den Schutz des Eigentums einsetzt. Einbrüche führen nicht nur zu materiellen Schäden, sondern häufig zu einer Traumatisierung der Opfer. Die Gesetzesverschärfung bietet dem Rechtsstaat ein verbessertes Durchgreifen beim Bekämpfen dieses Strafbestandes.“ Mehr.

 

 

Terminvorschau (Auszug)


06.04.2017
ab 18:30 Uhr
25-jähriges Bestehen der ERA.
Vortragsveranstaltung mit Bundesverfassungsrichterin Christine Langenfeld


21.04.2017
ab 19:00 Uhr
Westkonferenz Unsere Heimat. Europa! des RCDS in Trier


24.04.2017
ab 09:30 Uhr
Treffen der Deutsch-Südamerikanischen Parlamentariergruppe
des Deutschen Bundestages

ab 16:00 Uhr
Sitzung des Fraktionsvorstandes


25.04.2017
ab 14:00 Uhr 
Der Himmel der Demokratie -
Vorstellung eines Kunstprojektes

ab 15:00 Uhr
Fraktionssitzung

 



ab 18:30 Uhr
Sitzung der Bau- und Raumkommission


28.04.2017
ab 18:30 Uhr
20. Jahre Schlangenbader Gespräche - Die liberale Weltordnung und ihre Herausforderer


15.05.2017
ab 14:30 Uhr
Sitzung des Geschäftsführenden Vorstandes

ab 16:00 Uhr
Sitzung des Fraktionsvorstandes

ab 18:30 Uhr
Gespräch mit Vertretern des Landesfeuerwehrverbandes
Rheinland-Pfalz

ab 20:00 Uhr
Sitzung der Landesgruppe


17.05.2017
ab 13:30 Uhr
Treffen der
Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen
Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages
 

 

 

Impressum:


Herausgeber:
Bernhard Kaster MdB
(v.i.S.d.P.)


Berliner Büro
Platz der Republik 1
Jakob-Kaiser-Haus 5.281
11011 Berlin
 
Telefon: 030 / 227-77758
Fax: 030 / 227-76758
bernhard.kaster@bundestag.de 

www.bernhard-kaster.de



Bürgerbüro Trier:
(Sprechzeiten nach Vereinbarung)
Am Palastgarten 8
54290 Trier
Tel.: 0651 / 9 99 37 67
Fax: 0651 / 9 99 37 68
bernhard.kaster.wk@bundestag.de
  

"Rückspiegel am Sonntag" abbestellen:
Um diesen Service abzubestellen, antworten Sie einfach mit dem Betreff „Rückspiegel abbestellen".