Grafik: Flagge Deutschland.



19.05.2017

Land blockiert Umsetzung des Moselaufstieg-Projektes

Kaster: „Politik geht zu Lasten von zehntausenden Bürgerinnen und Bürgern in der Region“

TRIER.TRIER-SAARBURG. In dieser Woche hat die Umsetzung und die Realisierung der Westumfahrung (sogenannter Moselaufstieg) erneut für Diskussionen gesorgt. Der Bundestagsabgeordnete für Trier und Trier-Saarburg, Bernhard Kaster, hatte dem Verkehrsminister des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, in einem Brief eine Blockadehaltung gegenüber dem Projekt attestiert. „Ein Verstecken hinter Personal- und Planungsengpässen wird diesem für die Region Luxemburg-Trier überragend wichtigen und zu 100 Prozent vom Bund finanzierten Verkehrsinfrastrukturprojekt nicht gerecht. Die Ampel in der Verkehrspolitik leuchtet offenbar gleichzeitig rot und grün, so geht nichts voran. Diese Politik geht zu Lasten von zehntausenden Bürgerinnen und Bürgern in der Region“, verdeutlicht Bernhard Kaster. Auch der Trierische Volksfreund berichtet über die aktuellen Entwicklungen. Den vollständigen Artikel finden Sie unter: http://www.volksfreund.de/nachrichten/welt/themendestages/themenderzeit/Themen-des-Tages-Neue-Strassen-Am-Geld-liegts-nicht;art742,4644325

Ansprechpartner

Foto: Philipp Mörsdorf.
Philipp Mörsdorf
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: 030 / 227- 77758
Fax: 030 / 227 - 76758