Grafik: Flagge Deutschland.



02.06.2017

X. Region in einem Boot am 05. Juli 2017

Kaster: „Europas Zukunft sichern“

BERLIN. TRIER.TRIER-SAARBURG. Der Bundestagsabgeordnete für Trier und Trier-Saarburg, Bernhard Kaster, erklärt mit Blick auf X. Region in einem Boot: „Wer an Europa zweifelt, sollte Soldatenfriedhöfe besuchen; dieser Satz von Jean-Claude Juncker verdeutlicht die zentrale Errungenschaft der europäischen Einigung. Heute sind wir an einem Punkt, an dem dieser Einigungsprozess erstmals in Teilen rückgängig gemacht und in Frage gestellt wird. Doch Entscheidungen wie der Brexit und der Zulauf zu europafeindlichen Strömungen in allen EU-Mitgliedsstaaten stehen auch ausgesprochen zuversichtliche Bewegungen mit klar   europäischem Bekenntnis gegenüber. Klar ist: Kritik an so mancher EU-Struktur erscheint nicht unberechtigt. Klar ist aber auch: Es gab in der Geschichte Europas noch keine bessere Idee als die europäische Einigung. Wie kann also der Rahmen aussehen, um Europas Zukunft zu sichern?“. 


Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Bernhard Kaster, betont: „Ich lade Sie ein, dies am Mittwoch, den 5. Juli 2017, Abfahrt 19:30 Uhr, an Bord der „Princesse Marie-Astrid“, Anlegestelle Igel, in besonderem Ambiente zu diskutieren. Es ist mir eine ganz besondere Ehre, dazu eine Reihe prominenter Gäste begrüßen zu dürfen, die jeweils eine besondere europäische Perspektive auf die aktuellen Herausforderungen haben; allen voran der Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben Peter Altmaier.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme.

Der Kontakt für Ihre Anmeldung:

Bernhard Kaster MdB
Wahlkreisabgeordneter für
Trier und Trier-Saarburg

Tel.: 0651 / 999 37 67
Fax: 0651 / 999 37 68
E-Mail:  bernhard.kaster@bundestag.de






Ansprechpartner

Foto: Philipp Mörsdorf.
Philipp Mörsdorf
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: 030 / 227- 77758
Fax: 030 / 227 - 76758